Mütter – Lesung mit Christa Budde und Birgitt Flögel – Literatur von hier (4)

Samstag, 21. Mai 2022 · 16 Uhr · Brigitte-Reimann-Literaturhaus Neubrandenburg

LasseG, CC0, via Wikimedia Commons

Muttersein ist oft die Quadratur des Kreises, um allen Erwartungen – Frau, Mutter, Berufstätigkeit – gerecht zu werden. Birgitt Flögel und Christa Budde bieten in ihren Texten ganz unterschiedliche Perspektiven dieses Themas.

Birgitt Flögel (Ludwigslust) liest aus »Mütter«.

»Zeitlebens frage ich mich, wie Leben als Frau gelingen kann, in der Reihe unserer unterdrückten Ahninnen stehend, mit den Botschaften aus der Vergangenheit, mit den Ängsten, nicht zu genügen. Als Mutter von fünf Kindern treibt mich die Sorge um, wieviel muss, wieviel kann und wieviel will ich geben an Lebenskraft und Zeit? Dies spiegelt sich auch in meinen Texten wider.«

Christa Budde (Zarrendorf) liest aus »Ach Mami«.

»Die Ansprüche an Frauen seitens der Gesellschaft sind hoch. Und oft genug auch von den Frauen an sich selber. Aber wie perfekt muss Frau sein? Der Alltag mit Kindern kann nervenaufreibend sein und einen wahnsinnig machen.

Aber mit Humor geht vieles leichter. Christa Budde erzählt mit einem Augenzwinkern aus dem Alltag vielgeplagter Mütter und einfallsreicher Kinder. Die kurzen Geschichten vermitteln in Momentaufnahmen Zuversicht und Gelassenheit, denn: ohne Perfektion lässt der Druck enorm nach.«

Eintritt

6 Euro, ermäßigt 4 Euro

Veranstaltungsort

Brigitte-Reimann-Literaturhaus
Gartenstraße 6
17033 Neubrandenburg

Zuletzt bearbeitet vor 7 Tagen